23.06.2018, 14:20 Uhr

Trunkenheit im Verkehr Über 1,6 Promille – mit Karacho auf die Nibelungenbrücke aufgefahren

(Foto: tom19275/123RF)(Foto: tom19275/123RF)

Am Samstag, 23 Juni, 5.15 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer telefonisch der Polizei mit, dass er soeben beobachtet habe, wie ein Seat Leon mit CHA-Kennzeichen auffällig schnell auf die Nibelungenbrücke aufgefahren sei.

REGENSBURG Dabei habe der Wagen den Bordstein touchiert, wodurch der Reifen beschädigt worden sei. Mit dem jetzt qualmenden Reifen sei der Fahrer trotzdem weitergefahren. Eine Streife der PI Regensburg Süd konnte im Rahmen der anschließenden Fahndung den Pkw in der Bruderwördstraße feststellen, wie der Fahrer gerade dabei war, den Reifen zu wechseln. Er räumte auf Nachfrage sofort ein, dass er „Schei… gebaut“ hätte, musste dann aber einsehen, dass er seinen größeren Fehler bereits bei Antritt der Fahrt gemacht hatte. Sein Alkotest ergab nämlich einen Wert von über 1,6 Promille. Dementsprechend wurden sein Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige gegen ihn auf den Weg gebracht.


0 Kommentare