05.06.2018, 10:45 Uhr

Unfall bei Ramspau Autofahrer übersieht Motorradfahrer – 61-Jähriger wird schwer verletzt

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Am Montag, 4. Juni, gegen 19.25 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2149 bei Kleinramspau ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem 18-jährigen Pkw-Fahrer und einem 61-jährigen Motorradfahrer.

RAMSPAU Zum Unfallzeitpunkt befuhr der 18-Jährige die Staatsstraße 2149 in Richtung Nittenau und wollte kurz nach Kleinramspau nach links in Richtung Ramspau abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhren zwei Motorradfahrer aus Fahrtrichtung Nittenau kommend hintereinander in entgegengesetzte Richtung. Nachdem der erste Motorradfahrer nach rechts in Richtung Ramspau abbog, ging der Pkw-Fahrer davon aus, dass der zweite Motorradfahrer ebenfalls nach rechts abbiegen würde, und setzte seinen Abbiegevorgang fort. Der zweite Kradfahrer fuhr jedoch geradeaus weiter und stieß frontal gegen die linke Fahrzeugfront des abbiegenden Fahrzeuges. Hierbei wurde der 61-jährige Motorradfahrer schwer verletzt und wurde nach notärztlicher Behandlung an der Unfallstelle in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Nach Auskunft des Notarztes besteht keine Lebensgefahr.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Regensburg ein Gutachter an die Unfallstelle hinzugezogen. Der Gesamtschaden an den verunfallten Fahrzeugen, die beide abgeschleppt werden mussten, beläuft sich auf mindestens 8.000 Euro. An der Unfallstelle unterstützten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Ramspau und Karlstein.


0 Kommentare