02.06.2018, 15:12 Uhr

Ärger auf der A93 Elefantenrennen und obszöne Gesten – jetzt ermittelt die Polizei

(Foto: lightpoet/123rf.com)(Foto: lightpoet/123rf.com)

Am Freitag, 1, Mai, gegen 14.45 Uhr, befuhr ein 49-jähriger deutscher Lkw-Fahrer mit seinem Lang-Lkw die Autobahn A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Ein 51-jähriger deutscher Lkw-Fahrer wollte nach der Anschlussstelle Ponholz den Lang-Lkw überholen. Über den weiteren Verlauf gehen die Aussagen der beiden Kapitäne der Landstraße auseinander ...

REGENSTAUF In der Folge entstand ein so genanntes Elefantenrennen, weil angeblich der andere beschleunigte bzw. beim Überholen ausgebremst wurde. Dabei beleidigten sich beide gegenseitig noch mit obszönen Gesten. Der Lang-Lkw-Fahrer wartete dann am Parkplatz Benhof auf die Polizei zur Anzeigenaufnahme. Der andere Lkw-Fahrer wartete in Regensburg zur Anzeigenerstattung. Von beiden wurden die Aufzeichnungen der Fahrtschreiber gesichert und bedürfen der genaueren Auswertung.


0 Kommentare