31.05.2018, 09:23 Uhr

Feuer Die Kripo ermittelt zu drei Bränden – geht ein Brandstifter in Keilberg um?

(Foto: Alexander Auer)(Foto: Alexander Auer)

Zwei Schuppenbrände im Regensburger Stadtteil Keilberg beunruhigen! Die Polizei hält auch Brandstiftung für nicht ausgeschlossen!

REGENSBURG In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 22. auf 23. Mai, brannten in der Straße „Am Vogelherd“ eine Garage und ein Schuppen. Die Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Es entstand Schaden in Höhe von 25.000 Euro. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 24. auf 25. Mai, brannte erneut ein Holzschuppen – ebenfalls in der Straße „Am Vogelherd“ (Foto). Hier liegt der Schaden bei einigen hundert Euro. Bereits am Dienstag, 21. Mai, war es im Bereich des Keilsteiner Weges zum Brand eines Haselnussstrauches gekommen. Auch hier ist unklar, wie der Strauch Feuer fangen konnte.

Die Kripo bittet unter der Telefonnummer 0941/ 5062888 um Hinweise zu möglichen Tätern!


0 Kommentare