23.05.2018, 15:24 Uhr

Die Kripo ermittelt Brandstiftung nicht ausgeschlossen – Garage und Schuppen in Regensburg abgebrannt

(Foto: Alexander Auer)(Foto: Alexander Auer)

In den Nachtstunden von Dienstag auf Mittwoch, 22. auf 23. Mai, gerieten im Regensburger Stadtteil Keilberg eine Garage und ein angebauter Schuppen in Brand. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt.

REGENSBURG Das Feuer brach gegen 1 Uhr in der Straße „Am Vogelherd“ aus und verursachte an der Garage und dem Schuppen sowie durch die Hitzeentwicklung am Wohnhaus einen Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Der Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus zu verhindern.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernahm die Ermittlungen zur Klärung der Frage, wie es zu dem Feuer kommen konnte. Bislang ist die Brandursache unklar. Selbst eine Brandstiftung können die Ermittler nicht ausschließen.

Anwohner oder Nachtschwärmer, die sachdienliche Angaben zu dem Brandfall machen können, werden dringend gebeten, sich mit der Kripo Regensburg unter der Telefonnummer 0941/ 506-2888 in Verbindung zu setzen.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Feuerwehr kann Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern


0 Kommentare