19.05.2018, 10:13 Uhr

Rettungsgasse vorbildlich Vier Fahrzeuge an Unfall auf der A93 beteiligt – drei Verletzte, fast 90.000 Euro Schaden

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Freitag, 18. Mai, gegen 15.17 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A93 in Fahrtrichtung Regensburg circa 300 Meter vor der Anschlussstelle Bad Abbach ein Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen.

A93/PENTLING Ein 47-jähriger Fahrzeugführer aus Schierling befuhr die linke Spur und übersah den vor ihm stockenden Verkehr. Er fuhr daraufhin auf den Pkw einer 50-jährigen Fahrzeugführerin aus Gröbenzell auf (ebenfalls linke Spur). Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw des 47-Jährigen auf die rechte Fahrspur geschleudert und touchierte einen weiteren Pkw einer 48-jährigen Fahrzeugführerin aus Fahrenzhausen. Dieser Pkw wurde wiederum auf den davor stehenden Pkw eines 30-jährigen Fahrzeugführers aus Untermeitingen geschoben. Der Verkehr staute sich auf insgesamt sieben Kilometer, da die Autobahn komplett gesperrt werden musste.

Alle Beteiligten, bis auf den 30-Jährigen aus Untermeitingen, wurden leicht verletzt ins Uniklinikum nach Regensburg gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 87.000 Euro. Den Verursacher erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Während der Anfahrt fanden die Beamten eine vorbildliche gebildete Rettungsgasse vor!


0 Kommentare