16.05.2018, 16:43 Uhr

Schwerer Unfall Auf die Gegenfahrbahn geraten – zwei Verletzte, über 40.000 Euro Schaden

(Foto: DRF Luftrettung)(Foto: DRF Luftrettung)

Am Dienstag, 15. Mai, gegen 21.05 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Skoda-Fahrer die Staatsstraße 2138 von Lam in Richtung Bad Kötzting. Auf Höhe Watzlsteg kam er aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommen Fiat einer 42-jährigen Fahrerin zusammen.

HOHENWARTH/LANDKREIS CHAM Beide Fahrzeugführer wurden hierbei verletzt. Der Unfallverursacher kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus, die Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Staatsstraße war bis gegen 23.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehren aus Hohenwarth und Rimbach übernahmen die Absicherung der Unfallstelle und leiteten den Verkehr um. Die Säuberung der Fahrbahn erfolgte durch die Straßenmeisterei Bad Kötzting. Der entstandene Sachschaden wird mit insgesamt circa 41.200 Euro angegeben.


0 Kommentare