13.05.2018, 13:07 Uhr

Nach dem Volksfest Vandalen zogen durch Cham und richteten mehrere tausend Euro schaden an

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Samstag, 12. Mai, verständigten gleich mehrere Chamer Bürger in den frühen Morgenstunden die Polizei. Wie sich herausstellte, waren vermutlich vom Volksfest aus Vandalen unterwegs.

CHAM Diese beschädigten auf ihrem Streifzug in der Jahnstraße ein Verkehrszeichen, auf der Schanze wurden Blumenkästen umgeworfen, in der Ludwigstraße wurde eine Jalousie herausgerissen, in der Bahnhofstraße wurden an mehreren Gelegenheiten Blumenkästen herausgerissen und in der Schillerstraße wurde an einem BMW der Spiegel beschädigt. Den Höhepunkt erreichte dann das Treiben in der Taubenbühlstraße, wo an einem weiteren BMW die Frontscheibe mit einem Blumentopf eingeworfen wurde, an einem Ford Fiesta die Front beschädigt wurde, an einem in der Garage geparkten BMW das hintere Kennzeichen entwendet wurde und an einem VW der hintere Scheibenwischer beschädigt wurde. Der komplette Sachschaden dürfte bei mehreren tausend Euro liegen.

Die Polizeiinspektion Cham hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09971/ 8545-0 entgegen.


0 Kommentare