07.05.2018, 20:25 Uhr

Update Tödlicher Verkehrsunfall auf der B20 – 74-jähriger Autofahrer verstirbt noch an der Unfallstelle


Am heutigen Montag, 7. Mai,, gegen 14.55 Uhr geriet der 74-jährige Fahrer eines Pkw Ford auf der B20 zwischen Cham und Furth im Wald auf Höhe der Abfahrt Raindorf aus bislang ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er frontal mit einem Sattelzug aus Tschechien. Der Pkw-Fahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

CHAM Der 43-jährige Lenker des Sattelzugs blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden im wirtschaftlichen Totalschadensbereich. Zur Klärung der Unfallursache ordnete die zuständige Staatsanwaltschaft Regensburg die Beiziehung eines Sachverständigen an. Durch Kräfte der alarmierten Feuerwehren wurde technische Hilfe geleistet und notwendige Verkehrslenkungsmaßnahmen veranlasst. Die Vollsperrung der B20 zwischen den Anschlussstellen zur B85 und Arnschwang dauert derzeit aufgrund der Fahrzeugbergungen noch an. Die zuständige Straßenmeisterei Bad Kötzting richtete eine entsprechende Umleitung mit Beschilderung ein. Hier gehts zur Erstmeldung!


0 Kommentare