07.05.2018, 13:40 Uhr

Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz Mitarbeiter der Sicherheitswacht erwischen 20-Jährigen beim Jointdrehen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Freitag, 4. Mai, konnten zwei Mitarbeiter der Sicherheitswacht der PI Regensburg-Süd in den Abendstunden einen jungen Mann im Bereich des Bahnhofs beobachten, als der sich dort einen Joint drehte.

REGENSBURG Das Team hielt den 20-Jährigen fest, verständigte eine Polizeistreife und übergab den Tatverdächtigen den Beamten. Der Joint wurde sichergestellt und den 20-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.


0 Kommentare