30.04.2018, 16:13 Uhr

Um Hinweise wird gebeten Bewaffneter Raubüberfall auf Getränkemarkt – die Polizei fahndet weiter nach den beiden Tätern

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Wie bereits berichtet, erbeuteten am Samstagabend, 28. April, zwei noch unbekannte Männer bei einem Raubüberfall auf einen Getränkemarkt in der Bayerwaldstraße in Neutraubling einen fünfstelligen Bargeldbetrag. Die Täter sind nach wie vor flüchtig.

NEUTRAUBLING Zum Ladenschluss gegen 20 Uhr überfielen zwei maskierte Männer einen 25-jährigen Angestellten, wobei sie diesen mit einer Schusswaffe bedrohten und mit Reizgas verletzten. Den Räubern gelang nach der Tat unter Mitnahme eines fünfstelligen Bargeldbetrages unerkannt die Flucht, über die Keplerstraße in Richtung Schulzentrum. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, bei denen unter anderem auch ein Polizeihubschrauber und ein Polizeihund eingesetzt wurden, verliefen bisher erfolglos. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernahm noch in den Abendstunden die Sachbearbeitung.Der Geschädigte wurde durch das eingesetzte Reizgas verletzt und konnte nach einer ambulanten medizinischen Versorgung noch in den Abendstunden aus der ärztlichen Obhut entlassen werden.

Die bislang bekannte Beschreibung der flüchtigen Täter kann wie folgt ergänzt werden:

Täter 1: circa 1,70 Meter groß, scheinbares Alter 35 Jahre, kräftige dicke Figur, dunkle Kleidung, mit Sturmhaube vermummt, sprach gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Täter 2: circa 1,85 Meter groß, scheinbares Alter 35 Jahre, schlanke hagere Figur, dunkle Kleidung, mit Sturmhaube vermummt, sprach ebenfalls gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Die Ermittler bitten dringend um Hinweise von Passanten oder Anwohnern: Wer konnte gegen 20 Uhr Personen am Getränkemarkt in der Bayerwaldstraße beobachten, die mit dem Überfall in Verbindung stehen könnten? Möglicherweise wurde das Objekt von den Tätern im Vorfeld auch ausspioniert. Kann jemand Angaben zu den beschriebenen Personen machen? Wer hat auf anderen Wegen von dem Überfall erfahren und kann sachdienliche Angaben machen? Mitteilungen werden dringend an die Kriminalpolizei Regensburg unter der Telefonnummer. 0941/ 506-2888 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Bewaffneter Raubüberfall auf Getränkemarkt in Neutraubling – Duo auf der Flucht


0 Kommentare