27.04.2018, 13:00 Uhr

34-Jähriger in U-Haft Nach Verfolgungsfahrt – Amtsgericht erlässt Haftbefehl gegen rabiaten Autofahrer

(Foto: Alexander Auer)(Foto: Alexander Auer)

Wie bereits durch die Polizeiinspektion Regensburg-Süd berichtet, kam es in den Abendstunden am Mittwoch, 25. April, gegen 20.50 Uhr zu einer polizeilichen Verfolgung und Festnahme eines 34-jährigen Mannes, der versuchte, sich einer Verkehrskontrolle durch eine äußerst rücksichtslose und andere Verkehrsteilnehmer gefährdende Fahrweise zu entziehen. Gegen den Tatverdächtigen, der nach seiner Anhaltung auch noch erheblichen Widerstand gegen die handelnden Polizeibeamten geleistet hatte, erging nun Haftbefehl.

REGENSBURG Der 34-jährige Landkreisbewohner war im Gemeindebereich Pentling mit seinem Land Rover Defender einer Streife der Polizeiinspektion Neutraubling aufgefallen, nachdem er in einem Kreisverkehr entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung fuhr. Als die Polizeibeamten die Anhaltesignale einsetzten, beschleunigte der Fahrer seinen Wagen und es entwickelte sich eine Fluchtfahrt über mehrere Straßen und Feldwege vom Gemeindebereich Pentling in den Regensburger Stadtwesten und von dort aus auf die Autobahn A93 in Fahrtrichtung München. Dabei beschädigte der Fahrzeuglenker durch gezielte Fahrmanöver mehrere am Einsatz beteiligte Polizeifahrzeuge. Schließlich gelang es durch den Einsatz mehrerer Polizeistreifen, das flüchtige Fahrzeug in der Überleitung zur

0 Kommentare