26.04.2018, 11:56 Uhr

Geschwindigkeitsmessungen Fahrverbot, zwei Punkte und 200 Euro Busgeld – Autofahrer war 46 km/h zu schnell

(Foto: olivier26/123rf.com)(Foto: olivier26/123rf.com)

Die Verkehrspolizeiinspektion Regensburg führte am Mittwoch, 25. April, zwischen 7.59 und 13 Uhr Geschwindigkeitsmessungen am Odessa-Ring in Regensburg statt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt an der entsprechenden Stelle 70 km/h.

REGENSBURG Insgesamt wurden 3.557 Fahrzeuge gemessen. Es wurden 316 Fahrzeuge beanstandet und sieben Fahrverbote erteilt. Das schnellste Fahrzeug war mit 116 km/h unterwegs. Auf den Fahrer warten zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei. Außerdem winken ein Monat Fahrverbot sowie ein Bußgeld von mindestens 200 Euro.


0 Kommentare