14.04.2018, 23:03 Uhr

7.000 Euro Schaden Crash im Stau einer Wanderbaustelle auf der A3 – zwei Verletzte

(Foto: teka77/123RF)(Foto: teka77/123RF)

Am Freitag, 13. April, gegen 15.30 Uhr kam es auf der Autobahn A3 Richtung Nürnberg kurz vor der Anschlussstelle Neutraubling zu Stauungen aufgrund einer Wanderbaustelle, die im Vorfeld der geplanten Sperrung der A3 notwendig war. Ein 42-jähriger Belgier, der mit seinem B-Klasse-Mercedes auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war, bemerkte den langsam fließenden Verkehr zu spät und prallte gegen einen in Irland zugelassenen Citroen C4, der von einer 31-jährigen Irin gesteuert wurde.

A3/BARBING Beide Fahrzeuge kamen nach dem Aufprall auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, seine Ehefrau zog sich allerdings leichte Verletzungen zu. Sie wurde zusammen mit den beiden mitreisenden Kindern im Alter von sechs und neun Jahren in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Die Kinder wurden dort vorsorglich untersucht. Bei einem der Kinder wurden ebenfalls leichte Verletzungen diagnostiziert.

Am Unfallort eingesetzt waren neben der Polizei und dem Rettungsdienst auch die Feuerwehren Neutraubling und Barbing. Bedingt durch den Unfall und die dort befindliche Baustelle kam es zu einem Rückstau bis zur Anschlussstelle Rosenhof, der sich erst nach Bergung des Mercedes gegen 16:30 Uhr wieder aufzulösen begann. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt geschätzte 7.000 Euro.


0 Kommentare