11.04.2018, 12:41 Uhr

Dreiste Masche Persönliche Daten geklaut – 41-Jährige fällt Internet-Betrügern zum Opfer

(Foto: everythingpossible/123RF)(Foto: everythingpossible/123RF)

Eine 41-jährige Hausfrau aus Hemau erstattete am Dienstag, 10. April, Anzeige wegen Betrugs. Sie erhielt in letzter Zeit von einer Rechtsanwaltskanzlei Mahnungen, die sie nicht nachvollziehen konnte.

HEMAU Bei ihren Nachforschungen stellte sich heraus, dass sie bei einer Firma aus Niedersachsen zweimal einen Satz Autoreifen angeblich bestellt und auch geliefert bekommen habe. Die Schadenssumme beläuft sich auf circa 550 Euro. Dies entsprach aber nicht den Tatsachen. Offenbar wurden die persönlichen Daten der Geschädigten missbräuchlich von einem unbekannten Täter für diesen Online-Einkauf verwendet. Bei welcher Gelegenheit die Daten abgefischt wurden, ist nicht bekannt. Die Frau gab an, dass sie sich in der Vergangenheit ohne Auffälligkeiten selbst an Online-Auktionen beteiligt hatte.


0 Kommentare