10.04.2018, 11:25 Uhr

Das wird teuer Mit 124 km/h an Donaustauf vorbeigerast – 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot!

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Montag, 9. April, führte die Polizeiinspektion Wörth an der Donau in der Zeit von 13.50 bis 18.15 Uhr, im Dienstbereich Geschwindigkeitskontrollen mit dem Laserhandmessgerät durch.

WÖRTH AN DER DONAU In Donaustauf wurden 104 Fahrzeuge gemessen. Davon mussten zwei Verkehrsteilnehmer verwarnt und fünf angezeigt werden. Der Schnellste war mit 124 km/h bei erlaubten 70 km/h unterwegs. Dafür erwarten ihn eine Geldbuße von 160 Euro und zwei Punkte im Fahreignungsregister sowie ein Monat Fahrverbot. Erst kürzlich war es hier zu einem tödlichen Unfall gekommen.

In Wiesent, Ortsteil Wiedenrös, wurden 53 Fahrzeuge „gelasert“. Hier mussten zwei Fahrzeugführer verwarnt und fünf angezeigt werden. Der schnellste Verkehrsteilnehmer wurde mit 138km/h bei erlaubten 100 km/h registriert. Dafür muss er 120 Euro Bußgeld bezahlen, außerdem erwartet ihn ein Punkt im Fahreignungsregister.


0 Kommentare