30.03.2018, 09:23 Uhr

Die Chamer Polizei ermittelt Angebliche Sammlung für Taubstummenorganisation ist nichts anderes als ein Betrug

(Foto: ocskaymark/123rf.com)(Foto: ocskaymark/123rf.com)

Zeugen teilten am Donnerstag, 29. März, gegen 12.25 Uhr mit, dass drei Bettler, eine Frau und zwei Männer, im Bereich des Parkplatzes eines Heimwerkermarktes und Verbrauchermarktes in Cham mit einer Sammelliste unterwegs sind.

CHAM Bei Eintreffen der Streife konnte durch Zeugen ein Bettler gezeigt werden, die zwei anderen waren zwischenzeitlich mit einem silberfarbenen Pkw mit ausländischen Kennzeichen weggefahren. Bei dem angetroffenen ausländischen Bettler konnte eine Sammelliste für eine Taubstummenorganisation aufgefunden werden. Auf dieser waren bereits mehrere Personen mit Unterschrift und Sammelbeitrag von jeweils 20 Euro aufgeführt.

Der Bettler wurde angezeigt wegen betrügerischen Erlangens von Geldwerten durch Sammlungen, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde er nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigen wieder entlassen.


0 Kommentare