29.03.2018, 18:20 Uhr

Einweisung ins BKH Polizeibekannter Mann (32) randaliert in einem Regensburger Spielcasino

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

In den Abendstunden des Mittwochs, 28. März, ist die Polizei in ein Spielcasino in der Regensburger Altstadt gerufen worden. Ein der Polizei hinlänglich bekannter Mann randalierte in den Räumen. Er wurde in einer Fachklinik untergebracht.

REGENSBURG Kurz vor 8 Uhr ist der 32 Jährige aus Regensburg in einem Spielcasino in der Regensburger Altstadt ausgerastet. Mit einem Schraubendreher hat er in einem Nebenraum eine Kasse aufgebrochen. Er verließ aber das Casino nicht, sondern verblieb in den Räumen, das gefährliche Werkzeug weiter in der Hand.

Nach Eintreffen der Polizei konnte er zu Boden gebracht werden. Nachdem ihm die Festnahme erklärt wurde, brach der Aggressor unvermittelt zusammen. Noch während der vor Ort stattfindenden notärztlichen Behandlung setzte er jedoch sein aggressives Verhalten plötzlich fort, so trat, schlug und spuckte er gegen die eingesetzten Beamten. Zur weiteren Prüfung über den Gesundheitszustand wurde der Randalierer in ein Regensburger Krankenhaus verbracht. Letztlich musste er in einer psychiatrischen Fachklinik untergebracht werden, er ist bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen zu dem Geschehen in dem Spielcasino aufgenommen.


0 Kommentare