27.03.2018, 13:09 Uhr

Sachbeschädigung und Widerstand Tscheche tickt aus – Einweisung in ein Bezirkskrankenhaus

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

Am Montagnachmittag, 26. März, beschädigte ein 34-jähriger tschechischer Staatsangehöriger aus bisher unbekannten Grund den Außenbereich eines Wohnhauses in Dieberg.

FURTH IM WALD/LANDKREIS CHAM Die Festnahme des Beschuldigten erfolgte durch eine uniformierte Streifenbesatzung sowie eine Zivilstreife der Fahndungsgruppe der Polizeiinspektion Furth im Wald. Bei der Festnahme leistete der Tscheche erheblichen Widerstand, wodurch ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde.

Der Mann unterlag sehr starken Stimmungsschwankungen und war wohl aufgrund seiner psychischen Erkrankung nicht ansprechbar. Über das Gemeinsame Zentrum in Schwandorf konnte die Identität des Tschechen, der keinerlei Ausweisdokumente mit sich führte, geklärt werden. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde der Tscheche an Polizeikräfte aus Domazlice übergeben, von welchen er in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen wurde. Die Hauseigentümerin und Mitteilerin erlitt durch den Vorfall einen Schock. Sie wurde am Folgetag nochmals von den Polizeibeamten aufgesucht und sich nach ihrem gesundheitlichen Wohlbefinden erkundigt.


0 Kommentare