25.03.2018, 09:31 Uhr

Unfall in Cham Betrunkener Kleintransporter-Fahrer landet mit seinem Gefährt im Ausstellungsraum eines Autohauses

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Am Sonntag, 25. März, gegen 0.15 Uhr, fuhr ein 25-jähriger ausländischer Staatsangehöriger mit einem Kleintransporter der Marke Opel auf der Bgm.-Zimmermann-Straße in Richtung Further Straße in Cham. Vermutlich aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums fuhr er erst über die dort befindliche Verkehrsinsel und anschließend in den Ausstellungsraum eines Autohauses.

CHAM Obwohl sowohl an der Verkehrsinsel (Verkehrszeichen überfahren) als auch am Autohaus ein Schaden von insgesamt 3.500 Euro entstanden ist, entfernte sich der Fahrer vom Unfallort. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte dieser jedoch von einer Polizeistreife gestellt werden. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Da der Mann in der Bundesrepublik Deutschland keinen Wohnsitz hatte, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung im unteren 4-stelligen Bereich einbehalten. An seinem Pkw entstand ein Schaden von circa 2.500 Euro.


0 Kommentare