22.03.2018, 15:40 Uhr

Behinderungen erwartet Mehrere Versammlungen im Regensburger Innenstadtbereich – die Polizei ist in Bereitschaft

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Für Samstag, 24. März, sind im Bereich der Regensburger Innenstadt ab 9 Uhr mehrere Versammlungen und ein Infostand angemeldet. Im gesamten Altstadtbereich ist aus diesem Grund mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen, der Domplatz wird für den Fahrverkehr gesperrt. Das Polizeipräsidium Oberpfalz betreut das Versammlungsgeschehen.

REGENSBURG Der Stadt Regensburg liegen aktuell mehrere Anmeldungen zu Versammlungen und einem Infostand im Bereich der Regensburger Innenstadt vor. Diese beginnen am Samstag, zum Teil bereits ab 09.00 Uhr, und finden an unterschiedlichen Örtlichkeiten statt. Laut Anmeldungen sollen die letzten Versammlungen gegen 20 Uhr beendet sein.

Insbesondere folgende Orte sind vom Versammlungsgeschehen in der Altstadt betroffen: Schwarze-Bären-Straße, Ernst-Reuter-Platz, Dachauplatz, Domplatz, Fürst-Anselm-Park/Albertstraße, Haidplatz, Bismarckplatz, Neupfarrplatz, Bahnhofsvorplatz, Rathausplatz und Arnulfsplatz. Zudem sind stationäre Versammlungen im Bereich Maxhütten- und Siemensstraße angemeldet.

Das Polizeipräsidium Oberpfalz mit seinen Unterstützungskräften bereitet sich auf die Betreuung des Versammlungsgeschehens vor. Der Domplatz wird für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Im Übrigen kann es je nach Anzahl der anwesenden Versammlungsteilnehmer zu Behinderungen für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr im Umfeld der oben genannten Plätze kommen.

Die Polizei bittet Anwohner und Besucher, die vorhersehbaren Störungen im Verkehrsgeschehen einzuplanen.


0 Kommentare