21.03.2018, 16:40 Uhr

Fünf Fahrzeuge beteiligt Fast 50.000 Euro Schaden nach zwei Unfällen auf der A3

(Foto: Alexander Auer)(Foto: Alexander Auer)

Am Dienstag, 20. März, gegen 8 Uhr, ereigneten auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Nürnberg zwei Auffahrunfälle mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen.

BARBING Auf Grund Berufsverkehrsstauungen musste ein Kleintransporter kurz nach der Anschlussstelle Neutraubling verkehrsbedingt am linken Fahrstreifen abbremsen und zwei nachfolgende Fahrzeuge, ein weiterer Kleintransporter mit rumänischer Zulassung und ein Personentransporter mit deutscher Zulassung mit drei behinderten Kindern an Bord, fuhren wegen zu geringem Sicherheitsabstandes auf. Verletzt wurde niemand. Um die auslaufenden Betriebsstoffe und Absperrmaßnahmen kümmerten sich die Feuerwehren Barbing und Neutraubling. Bei diesem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 22.000 Euro.

Bei zweiten Unfall kurz vor der Anschlussstelle Rosenhof fuhren am Stauende ebenfalls wegen zu geringem Sicherheitsabstandes und Unachtsamkeit ein Sattelzug mit türkischer Zulassung auf einen Sattelzug mit rumänischer Zulassung auf. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich hier bei circa 25.000 Euro. Die unfallbedingten Verkehrsstauungen lösten sich nach schnellen Räumungen der Unfallstellen wieder schnell auf.


0 Kommentare