14.03.2018, 10:36 Uhr

Die Kripo ermittelt Entwarnung in Postbauer-Heng – Hintergründe noch völlig unklar

(Foto: Jürgen Masching)(Foto: Jürgen Masching)

Nach einer Mitteilung über eine Gasflasche sowie sowie Gasgeruch im Vorraum eines Geldinstitutes in der Straße „Am Schwall“ in Postbauer-Heng am Mittwochmorgen, 14.03.2018 gegen 06:15 Uhr gab die Technische Sondergruppe der Polizei gegen 10:00 Uhr Entwarnung. Die eingerichteten Sperren wurden aufgehoben.

POSTBAUER-HENG/LANDKREIS NEUMARKT Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernahm bereits vor Ort die Ermittlungen zu den noch unklaren Hintergründen. Schäden am Gebäude oder den Geldautomaten gab es nicht.

Sieben Anwohner und Beschäftigte der Bank können nach der Aufhebung der Sperrungen wieder in die betroffenen Gebäude zurückkehren, bzw. ihre Arbeit aufnehmen.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen, die in enger Abstimmung mit den Technik-Spezialisten aufgenommen wurden, stehen noch ganz am Anfang.


0 Kommentare