13.03.2018, 15:38 Uhr

Kraftstoff abgezapft Geständiges Gauner-Duo klaut 350 Liter Diesel

(Foto: apopium/123RF)(Foto: apopium/123RF)

Zehn Kanister mit 150 Liter und ein 200-Liter-Fass mit Diesel entdeckten Zollfahnder bei der Kontrolle eines ungarischen Klein-Lkw, Opel Vivaro, am Montagmorgen, 12. März, am ehemaligen GÜG Schafberg. Da der Transport dieser Menge den gefahrgutrechtlichen Bestimmungen unterliegt, wurden der 39-jährige Ungar und sein Gefährt zuständigkeitshalber der Fahndungsgruppe der Further Polizei übergeben.

FURTH IM WALD Bei den weiteren Ermittlungen entstand der Verdacht, dass der Kraftstoff unberechtigt abgezapft worden war, da sich auch ein Schlauch im Transporter befand. Die Geschichte des Fahrers, dass er die Behältnisse von einem anderen Lkw-Fahrer günstig erworben hätte, glaubten die Ermittler jedenfalls nicht. Alsbald kam die Wahrheit auf den Tisch: Ein ungarischer Fahrer eines großen Autohändlers in Furth im Wald hatte den Diesel von seinem Autotransporter abgezapft und seinem Bekannten zum Transport nach Ungarn mitgegeben. Das Gauner-Duo war schließlich geständig und auch die Herkunft von 27 Spezialtorx- und Inbus-Schlüsseln im Wert von circa 250 Euro, die in einer Plastiktüte im Transporter aufgefunden wurden, konnte geklärt werden. Sie stammten aus der Werkstatt des Autohändlers und wurden den dortigen Mitarbeitern entwendet. Der Arbeitgeber stellte Strafantrag gegen seinen Arbeiter und zeigte auch sonst wenig Humor für das Treiben seines Fahrers. Nach erfolgter Anzeigenerstattung überreichte er ihm die fristlose Kündigung.


0 Kommentare