29.01.2018, 13:46 Uhr

Motorschaden Pentlinger Feuerwehr musste Ölspur auf der A93 beseitigen

(Foto: acceptphoto/123RF)(Foto: acceptphoto/123RF)

Am Sonntag, 28. Januar, 15.45 Uhr, befuhr ein 44-Jähriger aus Niederbayern mit seinem Pkw die Autobahn A93 in Richtung München. Circa 700 Meter vor der Anschlussstelle Regensburg-Bad Abbach verlor sein Pkw auf Grund eines Motorschadens eine nicht unerhebliche Menge Öl.

A93/PENRLING Er musste an der Anschlussstelle Bad Abbach abfahren. Die Autobahnmeisterei Pentling und die Feuerwehr Pentling waren vor Ort und eine Spezialfirma mit Kehrmaschine reinigte die Fahrbahn. Die Anschlussstelle Bad Abbach musste für zwei Stunden gesperrt werden.


0 Kommentare