25.01.2018, 13:03 Uhr

Trunkenheitsfahrt In Schlangenlinien durch Neukirchen beim Heiligen Blut

(Foto: tom19275/123RF)(Foto: tom19275/123RF)

Am Mittwochabend, 24. Januar, teilten aufmerksame Zeugen ein schlangenlinienfahrendes Auto in der Ortsdurchfahrt von Neukirchen beim Heiligen Blut mit.

NEUKIRCHEN BEIM HEILIGEN BLUT Das Auto wurde später mit einem platten Reifen verlassen auf einer Parkfläche in der Marktstraße festgestellt. Vom Fahrzeuglenker fehlte zunächst jede Spur. Schließlich konnte durch Beamte der Polizeiinspektion Furth im Wald ein 42-jähriger Rumäne als Fahrzeugführer ausgemacht werden. Der Grund für sein Verschwinden klärte sich dann rasch auf, ein Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Die Weiterfahrt wurde ihm unterbunden, eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Bei einer sofortigen Anfrage über das deutsch-österreichische Polizeikooperationszentrum in Passau stellte sich zudem heraus, dass der Rumäne nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.


0 Kommentare