25.01.2018, 10:13 Uhr

Verboten 49-Jähriger gurkte ohne Führerschein auf dem Donauradweg herum

(Foto: ktsdesign/123RF)(Foto: ktsdesign/123RF)

Am Mittwochnachmittag, 24. Januar, gegen 16.45 Uhr, befuhr der Fahrer eines Opel unberechtigterweise den Donauradweg, obwohl dieser durch das Zeichen 250 für den Verkehr gesperrt ist.

BACH AN DER DONAU Der 49-jährige Fahrer wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen und konnte hierbei keinen Führerschein vorzeigen. Bei der polizeilichen Fahndungsüberprüfung wurde dann festgestellt, dass dem Fahrer die Fahrerlaubnis entzogen worden ist. Gegen ihn wird nun eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlabunis erstellt. Auch gegen die 70-jährige Halterin wird wegen Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Zur Unterbindung der Weiterfahrt wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.


0 Kommentare