24.01.2018, 15:38 Uhr

Waldmünchner außer Rand und Band Freundin geschlagen, Polizisten ins Gesicht gespuckt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Montagabend teilte eine Frau aus dem Bereich Waldmünchen mit, dass sie soeben von ihrem stark alkoholisierten Freund geschlagen worden sei und dieser in der Wohnung randaliere.

WALDMÜNCHEN Der eintreffenden Streifenbesatzung gegenüber war der Mann äußerst aggressiv, dies steigerte sich zusehends. Der Mann sollte zwecks Ausnüchterung zur Polizeidienstelle gebracht werden. Bei der Maßnahme leistete der Mann Widerstand und musste gefesselt zur Dienststelle gebracht werden. Im Verlaufe der massiven Stimmungsschwankungen wurde bekannt, dass er psychische Probleme habe und bereits Medikamente einnehme. Aufgrund der akuten gesundheitlichen Gesamtsituation musste der Mann dem Bezirksklinikum zur Behandlung zugeführt werden. Außerdem beleidigte er die eingesetzten Beamten unentwegt aufs Übelste. Einen den Transport begleitenden Beamten spuckte er ins Gesicht.


0 Kommentare