24.01.2018, 13:56 Uhr

Weitere Zeugen gesucht Zeugen melden mitten in der Nacht eine Person auf der Autobahn im Bereich der Mittelschutzplanke

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Dienstag, 23. Januar, 22.40 Uhr, meldeten drei Personen unabhängig voneinander eine verdächtige Wahrnehmung auf der Autobahn A3 zwischen der Anschlussstelle Regensburg-Universität und dem Autobahnkreuz Regensburg.

A3/REGENSBURG Offensichtlich hielt sich eine Person im Bereich der Mittelschutzplanke auf, die einen Stock oder ähnlichen Gegenstand in der Hand hielt. Auch wurde der Gegenstand wie eine Art Widerhaken beschrieben. Eine sofortige Nachschau durch die Polizei verlief ergebnislos. Die Person konnte nicht mehr festgestellt werden.

Derzeit ist auch noch unbekannt, ob die Person in den Straßenverkehr eingegriffen hat und möglicherweise eine Straftat des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr begangen haben könnte. Zeugen, die Hinweise zu der unbekannten Person machen können, bzw. Beobachtungen gemacht haben, mögen sich bitte an die Verkehrspolizeiinspektion Regensburg unter der Telefonnummer 0941/ 506-2921 wenden.


0 Kommentare