23.01.2018, 13:46 Uhr

Unfall auf der A3 Sattelzug-Fahrer erkennt abbremsenden Lkw zu spät

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Am Montag, 22. Januar, 11.05 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Deutscher mit seinem Sattelzug den rechten Fahrstreifen auf der Autobahn A3 in Richtung Nürnberg. Auf Höhe der Anschlussstelle Regensburg-Ost fuhr vor ihm ein weiterer Sattelzug, der von einem 38-jährigen rumänischen Staatsangehörigen gelenkt wurde. Dieser Fahrer musste verkehrsbedingt wegen Stauungen abbremsen, als es zum Unfall kam.

REGENSBURG Der nachfolgende Sattelzugfahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Dabei wurde er selbst leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 15.000 Euro. Die beschädigten Fahrzeuge mussten von einem Abschleppdienst von der Autobahn gezogen werden.


0 Kommentare