21.01.2018, 15:20 Uhr

Unfallflucht Driftübungen auf dem Dultplatz enden mit Blechschaden

(Foto: photojog/123rf.com)(Foto: photojog/123rf.com)

Ein Anfang 20-jähriger Landkreisbewohner mit syrischem Pass nutzte die winterlichen Verhältnisse auf dem Dultplatz am Samstag, 20. Januar, gegen 1.30 Uhr, für unerlaubte Schleuder- und Driftübungen.

REGENSBURG Zwar ist Schneefall auch in der syrischen Hauptstadt eine übliche Wettererscheinung, jedoch übertrieb es der junge Mann und schleuderte mit seinem 3er BMW in einen geparkten VW Passat eines Thüringers. An beiden Pkws entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden. Der junge Syrer begutachtete den Schaden, wähnte sich offenbar unbeobachtet und verließ dann die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen oder zumindest seine Personalien am geschädigten VW zurückzulassen. Er hatte jedoch die Rechnung ohne zwei aufmerksame Damen aus dem Landkreis Schwandorf gemacht: Diese informierten die Polizei und lösten somit Ermittlungen aus, die dazu führten, dass der Heimgekehrte von der Polizei mit seiner Tat konfrontiert werden konnte.


0 Kommentare