30.12.2017, 09:47 Uhr

Wintereinbruch Starker Schneefall in der Nacht behinderte den Verkehr – Lkw auf der A3 umgestürzt


In der Nacht von Freitag auf Samstag, 29. auf 30. Dezember, kam es ab 22 Uhr im Dienstbereich des Polizeipräsidiums Oberpfalz aufgrund von starkem Schneefall zu deutlichen Beeinträchtigungen im Straßenverkehr.

REGENSBURG/OBERPFALZ So blieben in insgesamt fünf Fällen mehrere Lkw und Pkw sowie ein Linienbus des RVV (Regensburger Verkehrsverbund) an Steigungen hängen. Auf der Autobahn A 93 zwischen den Anschlussstellen Kumpfmühl und dem Autobahnkreuz blieb ein leerer Tanklastzug hängen. Der Sattelzug konnte von einer Fachfirma wieder flott gemacht werden. Auf der A 3 zwischen Nittendorf und Neumarkt blieben zwei weitere Lkw sowie mehrere Pkw im Bereich der Steigungen hängen. Auf der B8 bei Postbauer-Heng blieb ein weiterer Lkw hängen. Im Stadtgebiet Regensburg blieb in der Ostpreußenstraße ein Linienbus hängen.

In zwölf Fällen ereigneten sich reine Sachschadensunfälle. Auf der Autobahn A3 drehte sich ein rumänischer Pkw auf der Fahrbahn und rutschte gegen die Mittelleitplanke. Da der Fahrer mit Sommerreifen unterwegs war, wurde er mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 200 Euro verwarnt. In fünf Fällen rutschten Pkw gegen geparkte Pkw, Verkehrszeichen, Ampeln oder Bäume. In sechs Fällen rutschten die Fahrer mit ihren Pkw in den Graben. In all diesen Fällen blieben die Fahrzeuginsassen unverletzt. Bei einem weiteren Unfall auf der A 3 zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth/Wiesent kam ein Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte um (Fotos). Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Aufgrund der Witterungsverhältnisse kann der Lkw erst am Samstag geborgen werden.


0 Kommentare