28.12.2017, 11:30 Uhr

Unfall auf der A3 20-Jährige „parkt“ ihr Fahrzeug auf der Leitplanke – Fahrerin bleibt unverletzt

(Foto: Alexander Auer)(Foto: Alexander Auer)

Am Donnerstag, 28. Dezember, 1.05 Uhr, befuhr eine 20-jährige Landkreisbürgerin mit ihrem Pkw die Autobahn A3 auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Frankfurt. Kurz nach der Anschlussstelle Regensburg-Universität kam die Frau aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn nach rechts ab und „parkte“ ihr Fahrzeug rechts auf den Schutzplanken der Autobahn.

A3/REGENSBURG Nach dem Unfall lief Benzin aus, sodass die Autobahnmeisterei Pollenried, die Berufsfeuerwehr Regensburg und die Freiwillige Feuerwehr Harting eingesetzt werden mussten. Für die Bergearbeiten wurde die rechte Abbiegespur zur A93 für rund eine Stunde gesperrt. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 2.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Anmerkung der Redaktion: Zunächst war an der Einsatzstelle von einem jungen Fahrer die Rede.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Junge Autofahrerin setzt ihr Auto auf der A3 auf die Leitplanke


0 Kommentare