22.12.2017, 14:50 Uhr

Ermittlungen Duo geht Studenten an – die Kripo sucht Zeugen für Raub auf der Galgenbergbrücke

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

In den frühen Morgenstunden des Freitags, 22. Dezember, griffen zwei unbekannte Männer einen Studenten auf der Galgenbergbrücke in Regensburg an. Im Verlauf der Tat nahmen sie dessen Geldbeutel an sich und flüchteten in unbekannte Richtung. Der Geschädigte blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

REGENSBURG Auf dem Nachhauseweg wurde ein 22-jähriger Student von zwei bis dato unbekannten Männer tätlich angegriffen. Einer der beiden Räuber hielt den Geschädigten hierbei fest, der andere zog dessen Geldbeutel aus der Tasche. Im Anschluss an die Tat flüchteten die dreisten Räuber mit einem niedrigen zweistelligen Geldbetrag in unbekannte Richtung. Der Student blieb unverletzt. Dem überrumpelten Opfer war keine detaillierte Beschreibung der Räuber möglich. Laut seinen Angaben waren die beiden Männer dunkel gekleidet und circa 1,80 Meter groß.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen der Tat oder Personen, die zur genannten Tatzeit Feststellungen im Umfeld der Galgenbergbrücke gemacht habe, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0941/ 506-2888 zu melden. Es gilt: Melden Sie bitte alle Beobachtungen in diesem Zusammenhang.


0 Kommentare