22.12.2017, 12:08 Uhr

Flucht vereitelt Mutmaßliche Autodiebe gehen der Polizei ins Netz

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Vorletzte Nacht entfernte sich ein Mercedes in der Nähe von Cham von einer polizeilichen Anhaltestelle durch Flucht. Nach kurzer Verfolgungsfahrt konnte das Fahrzeug angehalten werden. Der erste Gedanke der Streifenbesatzung nach einer Alkoholfahrt bestätigte sich jedoch nicht. Bei weiterer Überprüfung des Fahrzeugs stellte sich zunächst heraus, dass an dem Fahrzeug nicht die richtigen Kennzeichen angebracht waren.

CHAM Diese befanden sich im Kofferraum. Der 42-jährige Fahrer und der 46-jährige Beifahrer, beide aus der Oberpfalz stammend, wurden vorläufig festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Der Mercedes wurde abgeschleppt. Bei der weiteren Durchsuchung des Fahrzeugs auf der Dienststelle wurde Einbruchswerkzeug, mehrere Fahrzeugschlüssel und weitere Unterlagen aufgefunden. Bei der Überprüfung dieser Dokumente wurde festgestellt, dass diese passend für Fahrzeuge einer in der Nähe der Kontrollstelle befindliche Firma waren. Ein Anruf beim Firmenbesitzer ergab, das sich alle Firmenfahrzeuge in der Firmengarage befinden.

Bei weiteren Recherchen wurde festgestellt, dass der ältere Festgenommene Unterlagen besaß, wonach ein Fahrzeugverkauf für eines der Firmenfahrzeuge bereits geplant war. Nach Sachbehandlung wurden die beiden Täter wieder entlassen, sie sind beide in Nachbarlandkreisen wohnhaft. Ihnen wird ein versuchter Fahrzeugdiebstahl und diverse Urkundsdelikte sowie Kennzeichenmissbrauch zur Last gelegt.


0 Kommentare