19.12.2017, 12:43 Uhr

Unfall bei Wörth an der Donau 27-Jähriger gerät ins Schleudern und kracht in den Gegenverkehr

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Montag, 18. Dezember, gegen 19.25 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2146 kurz nach der Ortsausfahrt Wörth an der Donau in Richtung Falkenstein zu einem Verkehrsunfall.

WÖRTH AN DER DONAU Ein 27-jähriger Pkw-Fahrer geriet aus bisher ungeklärter Ursache im dortigen Kurvenbereich ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Pkw eines 35-jährigen Mannes zusammen. Personen wurden bei diesem Unfall glücklicherweise nicht verletzt, jedoch entstand hoher Sachschaden in Höhe von rund 22.000 Euro. Es mussten beide Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr Wörth an der. Donau war vor Ort, reinigte die Fahrbahn und beseitigte ausgetretene Betriebsstoffe. Die Staatsstraße musste für ca. 30 Minuten komplett gesperrt werden. Die Straßenmeisterei wurde vorsorglich zur Salzstreuung hinzugezogen, da ein Gefrieren der ausgetretenen Betriebsstoffe zu Glätte hätte führen können.


0 Kommentare