15.12.2017, 08:28 Uhr

Crash bei Königswiesen Schwerer Unfall auf der A93 – Pkw prallt gegen einen Baum, zwei Schwerverletzte


Gegen 2.30 Uhr am Freitagmorgen, 15. Dezember, wurden die Berufsfeuerwehr Regensburg mit dem Rüstzug und die Freiwillige Feuerwehr Grass und Pentling zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Autobahn A93 in Fahrtrichtung Weiden zur Autobahnausfahrt Königswiesen alarmiert. Ein Pkw, mit zwei Personen besetzt, war von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum gerast.

A93/REGENSBURG Beide Personen mussten von den Einsatzkräften mit schwerem technischen Gerät befreit werden. Der Beifahrer war im Fahrzeug eingeschlossen, der Fahrer eingeklemmt. Nachdem die beiden jüngeren Männer aus dem Wrack befreit werden konnten, wurden sie vom Rettungsdienst in ein Regensburger Krankenhaus gebracht. Beide Insassen wurden nach ersten Informationen vor Ort schwer verletzt.

Da im Fahrerraum auch eine Likörflasche sichergestellt werden konnte, wurde von der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme des Fahrers angeordnet. Ob jedoch tatsächlich Alkohol im Spiel war, konnte vor Ort nicht festgestellt werden.

Durch die Wucht des Aufpralls löste sich der Motorblock vom Fahrgestell. Ein Abschleppunternehmen musste zuerst das Fahrzeug, anschließend den Motor vor Ort bergen. Gegen 4.30 Uhr konnte die Unfallstelle wieder geräumt werden. Für die Rettung der verletzten Personen und die Unfallaufnahme musste die Autobahnausfahrt Königswiesen für rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr auf der Autobahn war zu keiner Zeit eingeschränkt. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Hier geht‘s zur Meldung der Berufsfeuerwehr:

Feuerwehr musste auf die A93 ausrücken und zwei Unfallopfer aus ihrem Auto befreien


0 Kommentare