13.12.2017, 13:05 Uhr

Verkehrsbehinderungen Durchfahrtsverbot missachtet – Sattelzug beschädigt Omnibus in der Wörther Ortsdurchfahrt

Foto (Foto: 123rf.com)Foto (Foto: 123rf.com)

Am Dienstag, 12. Dezember, gegen 17.06 Uhr, befuhr ein polnischer Sattelzugfahrer verbotswidrig die Straubinger Straße in Wörth an der Donau in Richtung Ortsmitte. Zur gleichen Zeit war ein Omnibus in Gegenrichtung unterwegs.

WÖRTH AN DER DONAU An einer Engstelle im Kurvenbereich begegneten sich die beiden Fahrzeuge. Während der Omnibusfahrer vorher stehenblieb, fuhr der Lenker des Sattelzuges langsam weiter. Dabei geriet er zu weit nach links, berührte und beschädigte den Bus. Es entstand dadurch ein Schaden am Omnibus von rund 2.000 Euro. Der Sattelzug blieb unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme kam es im Stadtgebiet Wörth an der Donau rund eine Stunde lang zu Verkehrsbehinderungen.

Der 50-jährige Pole wurde angezeigt und musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.


0 Kommentare