11.12.2017, 16:52 Uhr

Unfälle nach Schneefall Zwischen Alling und Ihrlerstein krachte es gleich zweimal


Nach dem Schneegestöber am Sonntag, 10. Dezember, waren viele Straßen Bayerns größtenteils mit Schnee bedeckt. Durch die Temperaturschwankungen entstanden so auf vielen Wegen gefährliche Eisdecken. Diese Schnee und Eisglätte wurden vielen Autofahrern zum Verhängnis.

SINZING Rund um Regensburg kam es Samstag und Sonntag zu einigen Verkehrsunfällen. Alleine auf der Ortsverbindungsstraße R37 zwischen Alling und Ihrlerstein kam es am Wochenende zu zwei schadensträchtigen Verkehrsunfällen. Glücklicherweise kamen die Pkw-Lenker bei beiden Unfällen noch glimpflich davon.

Am frühen Samstagmittag verlor auf schneebedeckter Fahrbahn ein Autofahrer die Kontrolle, überschlug sich und landete im Graben. Der Fahrer konnte sich hier glücklicherweise mit leichten Verletzungen aus seinem auf dem Kopf liegenden Pkw noch selbst befreien. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Kehlheim und Ihrlerstein sicherten die Unfallstelle knapp an der Landkreisgrenze zwischen Regensburg und Kelheim ab.

Auch einen Tag darauf, am Sonntag musste die benachbarte Feuerwehr im Landkreis Regensburg zu einem weiteren Unfall auf der selben Straße ausrücken. Bei der Abzweigung in Richtung Alling kurz vor Viehhausen verlor ebenfalls ein Autofahrer auf spiegelglatter Fahrbahn die Kontrolle, schleuderte in die Leitplanke und auf die Gegenfahrbahn. Auch dieser Unfall ging glücklicherweise glimpflich aus. Der Fahrer konnte sich unverletzt aus dem schrottreifen Fahrzeug befreien. Die Freiwilligen Kräfte der Feuerwehr Viehhausen sicherten auch hier die Unfallstelle ab und warteten auf ein Bergeunternehmen.


0 Kommentare