11.12.2017, 15:52 Uhr

Vermisster 15-jähriger Ausreißer saß ohne Fahrkarte im Zug von München nach Regensburg

(Foto: Bundespolizeidirektion München)(Foto: Bundespolizeidirektion München)

Bereits am Dienstagmittag, 5. Dezember, stellte ein Zugbegleiter einen 15-Jährigen ohne Fahrkarte im Zug von München nach Regensburg fest.

REGENSBURG Er informierte am Hauptbahnhof in Regensburg die Bundespolizei, um wegen Erschleichens von Leistungen Strafanzeige zu erstatten. Bei der Überprüfung der Personalien des Schwarzfahrers stellten die Bundespolizisten am dortigen Revier fest, dass der 15-Jährige aus dem Landkreis Haßberge in Unterfranken als Vermisster zur Ingewahrsamnahme ausgeschrieben war. Ein gesetzlicher Vertreter war nicht erreichbar. Die Beamten übergaben den Ausreißer deshalb an die Jugendschutzstelle Regensburg. Die Strafanzeige fertigt die für den Wohnsitz zuständige Bundespolizeiinspektion Würzburg.


0 Kommentare