11.12.2017, 14:23 Uhr

Verwirrt und betrunken 19-Jähriger bedroht Ersthelfer mit abgebrochener Wodka-Flasche – Einweisung ins BKH!

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Völlig ausgerastet ist am Samstag, 9. Dezember, gegen 15.15 Uhr ein 19-jähriger Fußgänger, der zunächst im Bereich „Zum Pilgram“ in Velburg mit Anzeichen auf Verwirrung und starker Alkoholisierung auf die Fahrbahn getorkelt war.

VELBURG/LANDKREIS NEUMARKT Ein aufmerksamer Pkw-Fahrer konnte einen Zusammenstoß gerade noch verhindern. Der Pkw-Lenker sowie weitere Passanten, die dem auffälligen jungen Mann zu Hilfe kommen wollten, wurden von diesem mit Faustschlägen traktiert und mittels einer abgebrochenen Wodka-Flasche bedroht.

Die hinzu gerufene Streifenbesatzung konnte den hoch aggressiven Schläger nur durch unmittelbaren Zwang unter Kontrolle bringen. Die Beamtin und der Beamte waren mehrfach angegriffen und bespuckt worden. Da der Alkoholisierte einer ärztlichen Behandlung zuzuführen war, wurde er in Begleitung ins Klinikum Neumarkt gebracht. Auch dort kam es zu Übergriffen des Aggressors, weshalb er wegen Fremd- und Eigengefährdung letztlich ins Bezirkskrankenhaus Regensburg eingeliefert werden musste. Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzungs- und Bedrohungsdelikten sowie des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurden eingeleitet. Durch die Schläge des 19-Jährigen wurden zwei Unbeteiligte leicht verletzt.


0 Kommentare