08.12.2017, 16:09 Uhr

Lkw-Unfall A3 zwischen Oberölsbach und Neumarkt weiter gesperrt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Zwei verunfallte Lkw und verlorene Ladung blockieren am Freitagnachmittag, 8. Dezember, seit 14.10 Uhr die Autobahn A3 zwischen den Anschlussstellen Oberölsbach und Neumarkt in Richtung Regensburg. Die Fahrer der beiden beteiligten Fahrzeuge blieben unverletzt. Die Dauer der Sperrung ist derzeit nicht absehbar.

OBERÖLSBACH/LANDKREIS NEUMARKT Nach ersten Erkenntnissen geriet ein rumänischer Sattelzug aus noch ungeklärter Ursache massiv ins Schlingern und stellte sich quer, woraufhin der nachfolgende Sattelzug mit ungarischer Zulassung auszuweichen versuchte. Allerdings konnte dieser einen Zusammenstoß nicht verhindern, geladene Getriebeteile landeten auf der Fahrbahn und ein Lkw stürzte um.

Warum der rumänische Lkw ins Schlingern geriet, ist nun Teil der Unfalluntersuchung durch die Autobahnpolizeistation Parsberg.

Die Fahrbahn ist derzeit in Richtung Regensburg komplett gesperrt. Da zur Räumung der Fahrbahn schweres Gerät erforderlich wird, können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, wie lange der Verkehrsfluss beeinträchtigt sein wird. Eine Umleitung ab der Anschlussstelle Oberölsbach ist bereits eingerichtet. Allerdings kommt es auch hier aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens bereits auch zu Stauungen.


0 Kommentare