04.12.2017, 14:05 Uhr

10.000 Euro Schaden Auf der A93 bei Pentling ins Schleudern geraten – drei Leichtverletzte


Am Sonntag, 3. Dezember, 18.15 Uhr, befuhr eine 43-jährige Deutsche mit ihrem Pkw die Autobahn A93 von Regensburg kommend auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Holledau. Circa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Pentling verlor die Frau aus ungeklärten Gründen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet ins Schleudern.

A93/PENTLING Dabei kollidierte sie mit einem Kleintransporter, der ordnungsgemäß auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Beide Fahrzeuge waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Beide unfallbeteiligten Fahrer und ein Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro.


0 Kommentare