03.12.2017, 12:35 Uhr

Kontrollen Betrunkene Verkehrsteilnehmer gingen der Polizei ins Netz

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Gleich drei betrunkene Kraftfahrzeugführer mussten von Beamten der PI Regensburg-Nord über das Wochenende aus dem Verkehr gezogen werden.

REGENSBURG In den frühen Morgenstunden des Samstags, 2. Dezember, wies ein Alkoholtest bei einer Kleinkraftfahrerin einen Wert von knapp zwei Promille auf. Nach einer Blutentnahme und Sicherstellung ihres Führerscheines erwartet die 41-Jährige nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

In den frühen Morgenstunden des Sonntags, 3. Dezember, wurde ein 26-jähriger BMW-Lenker in der Frankenstraße kontrolliert. Sein Grad der Alkoholisierung lag bei 0,6 Promille. Ebenfalls in der Frankenstraße musste gegen 8 Uhr morgens der 48-jährige Fahrer eines Opel beanstandet werden, er hatte noch knapp 0,7 Promille intus. Den beiden droht nun ein Bußgeld über jeweils 500 Euro, zwei Punkten in der Flensburger Verkehrssünderdatei sowie ein Fahrverbot von einem Monat Dauer.


0 Kommentare