26.11.2017, 21:40 Uhr

Gesundheitliche Probleme Zeugin verfolgt unfallflüchtigen 77-Jährigen

Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)

Ein 77-jähriger italienischer Staatsangehöriger aus dem nordwestlichen Landkreis Regensburg nahm am Samstagvormittag, 25. November, einen Arzttermin in der Günzstraße wahr. Als er zur Mittagszeit dann mit seinem Pkw heimfuhr, befand er sich offenbar in einer körperlichen Verfassung, die es ihm nicht mehr erlaubte, sein Fahrzeug sicher zu führen.

REGENSBURG So rammte er mit seinem rechten Außenspiegel die linken Außenspiegel von zwei geparkten Pkw, was er jedoch angeblich nicht bemerkte und einfach weiterfuhr. Eine Mitarbeiterin einer angrenzenden Apotheke hatte die Unfälle indes nicht überhören können und wollte Hilfe anbieten. Als der Unfallverursacher weiterfuhr, reagierte sie vorbildlich und nahm sofort zu Fuß die Verfolgung des Flüchtigen auf. Sie stellte den Senior an der nächsten Kreuzung, wo er vor einer roten Ampel wartete. Sie konfrontierte ihn mit dem Unfallgeschehen und erkannte auch den benommenen Zustand des Fahrzeugführers. Sie notierte dann Kennzeichen und Personalien des Mannes und informierte die geschädigten Fahrzeugeigentümer. Der Senior wollte unbedingt weiterfahren. Die Geschädigten schalteten einige Zeit später die Polizei ein. Seitens der PI Nittendorf wurden in der Folgezeit Spuren am Fahrzeug des Flüchtigen gesichert und geeignete Maßnahmen getroffen, um die Fahrtauglichkeit des Seniors zu dokumentieren. Die Polizei wird die Fahrerlaubnisbehörde informieren und sämtliche Straftatbestände würdigen.


0 Kommentare