22.11.2017, 17:36 Uhr

Einsatz auf der A3 Auflieger eines Schwertransportes gerät in Brand – Fahrer des Begleitfahrzeuges reagiert vorbildlich


Am Dienstag, 21. November, 21 Uhr, bemerkte ein Begleitfahrzeugfahrer eines Schwertransporters, dass Rauch vom vorausfahrenden Schwertransport aufstieg. Der Schwertransportfahrer wurde informiert und konnte seinen 63 Tonnen schweren Schwertransport auf einer Schwerlastspur an der Anschlussstelle Laaber abstellen.

A3/LAABER Dabei stellte man fest, dass die Reifen an seinem Sattelauflieger im hinteren Bereich brannten. Brandursache dürfte ein Reifenplatzer am Auflieger gewesen sein. Durch den Brand wurden mehrere Reifen, Leitungen und eine Abdeckplane zerstört. Die Ladung, eine Maschine in einem Container verpackt, blieb unbeschädigt. Die Freiwilligen Feuerwehren Laaber, Oberpfrauendorf und die Führungskräfte des Landkreises waren vor Ort und löschten den Brand. Die Anschlussstelle Laaber musste in Fahrtrichtung Nürnberg für ca. eine Stunde komplett gesperrt werden. Ein Verkehrsrückstau entstand dadurch nicht. Der Sachschaden am Auflieger dürfte bei rund 15.000 Euro liegen.


0 Kommentare