29.10.2017, 07:59 Uhr

Schadensträchtiger Brand Schreinerei in Wörth stand in Flammen – zwei Leichtverletzte, hoher Sachschaden


Beim Vollbrand eines Schreinereibetriebes in Wörth an der Donau, entstand ein Sachschaden im unteren sechsstelligen Bereich.

WÖRTH AN DER DONAU Am Sonntag, 29. Oktober, gegen 2.40 Uhr wurden die Einsatzkräfte verständigt, dass in der Halle der örtlichen Schreinerei in Zinzendorf ein Brand ausgebrochen sei. In dem rund 20 mal 30 Meter großen Gebäude waren neben Holz diverse Maschinen und Arbeitsgeräte der Firma gelagert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der gesamte Betrieb bereits in Vollbrand. Zwei Personen wurden leicht verletzt und ambulant versorgt. Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen zufolge deutlich über hunderttausend Euro.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen zur ungeklärten Brandursache aufgenommen. Hinweise auf ein etwaiges vorsätzliches Verschulden Dritter haben sich bislang nicht ergeben. An der Brandbekämpfung waren insgesamt zehn Feuerwehren des Landkreises beteiligt.


0 Kommentare