16.03.2020, 11:15 Uhr

Zusammenstoß Unfall mit zwei verletzten Kindern und 70000 Euro Schaden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am 14. März gegen 15.25 Uhr kam es auf der Landshuter Straße auf Höhe der Einmündung zur B388 zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

EGGENFELDEN. Eine 22-Jährige aus der Gemeinde Bad Birnbach wollte mit ihrem Audi aus dem Grundstück eines Autohauses nach rechts auf die Landshuter Straße einfahren und übersah hierbei einen von links kommenden BMW. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam der Audi nach rechts von der Straße ab und landete im Grundstück des Autohauses.

Dort kollidierte der Wagen mit zwei zum Verkauf stehenden Skoda Fahrzeugen. In dem Audi befand sich neben der Fahrerin auch ihre 7-jährige Tochter, welche sich durch den Verkehrsunfall eine leichte Prellung am Kopf zuzog. Eine ärztliche Behandlung war jedoch nicht nötig. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Am Steuer des BMW saß eine 37-jährige aus der Gemeinde Geratskirchen, die mit ihren beiden Kindern, einem Jungen mit 2 und einem Mädchen mit 9 Jahren unterwegs war. Der Junge erlitt durch den Aufprall eine Verletzung an der Nase und wurde vom Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Mutter des Jungen, sowie die Tochter der Fahrerin wiesen keine Verletzungen auf.

Der Audi, sowie der BMW waren beide nicht mehr fahrbereit und mussten durch den Abschleppdienst abtransportiert werden. Der verursachte Sachschaden beläuft sich nach aktuellen Schätzungen auf rund 70.000 Euro.


0 Kommentare