13.02.2020, 11:58 Uhr

Ermittlungserfolg Polizei klärt zwei Pkw-Aufbrüche auf

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ermittlungsbeamte der Polizeiinspektion Simbach am Inn konnten zwei im Juni 2019 in Simbach a.Inn begangene Pkw-Aufbrüche klären. Eindeutige Spurenlage überführt drei amtsbekannte Täter.

SIMBACH AM INN. Die drei jungen Täter schnitten in der Nacht zum 15. Juni 2019 ein Loch in das Stoffdach eines in der Plinganser Straße abgestellten Cabrios. Anschließend schlugen sie die Seitenscheibe ein und gelangten so ins Fahrzeug. Dort beschädigten das Armaturenbrett und verschütteten im Innenraum ein dort aufgefundenes Flüssigwaschmittel. Entwenden konnten sie nichts. Am Cabrio entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 17.000 Euro.

In derselben Nacht wurde von den gleichen Täter ein weiteres ebenfalls in der Plinganser Straße abgestelltes Cabrio angegangen. Auch hier schnitten sie ein Loch in das Stoffverdeck. Anschließend versuchten sie die Seitenscheibe aufzuhebeln. Hier gelangten sie aber nicht ins Fahrzeuginnere. Auch hier mussten sie ohne Beute abziehen. Vermutlich wurden sie bei der Tatausführung gestört. Der Sachschaden hier wurde mit 6100 Euro angegeben.

Die polizeibekannten Täter stammen alle aus Simbach am Inn. Sie traten in der Vergangenheit schon mehrfach als Tätergruppe auf.


0 Kommentare