02.01.2020, 10:14 Uhr

30.000 Euro Schaden Mit Auto auf Fußballballplatz „gedriftet“

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Am 1. Januar wurde der Polizeiinspektion Simbach am Inn mitgeteilt, dass die Sportplatzrasenfläche in Julbach beschädigt worden war.

JULBACH Ein Autofahrer hatte auf der Rasenfläche des Sportplatzes wohl „Drift- und Schleuderübungen“ durchgeführt und dabei die Sport-Rasenfläche erheblich beschädigt. Die Wiederherstellungskosten wurden durch Verantwortliche des Vereins auf ca. 30.000 Euro beziffert. Als Fahrer konnte ein 21-jähriger Mann aus Simbach am Inn ermittelt werden. Er hatte den Pkw auf dem Parkplatz des Sportplatzes zurückgelassen. Rasen und Schlamm am Pkw waren noch reichlich vorhanden. Gegen den Mann wird nun wegen „Gemeinschädlicher Sachbeschädigung“ ermittelt.


0 Kommentare